Projekte 

FpG - Projekt 6


Psychoedukation bei Depression

Der Einsatz von Psychoedukation bei psychischen und körperlichen Erkrankungen hat sich zur Rückfallvermeidung und zur Erhöhung der Behandlungscompliance bewährt. Eine stärkere Einbindung der Betroffenen in den Behandlungsverlauf ihrer Erkrankung zeigt sich als förderlich, als „Experten in eigener Sache“ ist ihre Kompetenz ein wichtiger Teil der Behandlung.

Projektziele:
1. Erstellung eines Leitfadens zu „Psychoedukation bei Depression“ für Ärzte, der als fundierte Grundlage für ihre Patientenschulungen dienen kann
2. Erstellung einer Informationsbroschüre für Patienten als Begleitmaterial zu den Psychoedukationssitzungen
3. Erstellen eines Informationsflyers für Patienten: Was ist Psychoedukation?

Kooperation mit Bündnis gegen Depression und Techniker Krankenkasse Hamburg.

Finanzierung: Techniker Krankenkasse

 

zurück - Forschungsnetz psychische Gesundheit zurück    nach oben - Foschungsnetz psychische Gesundheit nach oben letzte Aktualisierung: 13.09.2007